Suche
Go Suchen

  Hippo-logisch!

 (Veröffentlicht in „Hestur“, Fachmagazin für Islandpferdefreunde, Mai/Juni 2005, Nr. 123 Seite 30)

 

Sicher nicht ein Buch für jedermann, aber – da nach einer FN-Studie Pferdeleute über ein überdurchschnittliches Bildungsniveau (gemessen am Bevölkerungsdurchschnitt) verfügen – doch ein Buch für viele. Nämlich für all die, die schon immer etwas mehr wissen wollten. Und für jeden, der beruflich mit Pferden zu tun hat, sei es als Züchter, Pferdeverkäufer, Reitlehrer, Betreiber eines Pensionspferdestalles, Rechtsanwalt, Tierarzt oder Sachverständiger, ist die Lektüre geradezu ein „Muss“.

Anlässlich des 80ten Geburtstages Eberhard Fellmers fasst Herausgeber Dr. Sascha Brückner unter dem Titel „hippo-logisch!“ interdisziplinäre Beiträge namhafter Hippologen rund um das Thema Pferd zusammen.

Den Islandpferdemenschen dürfte vor allem die Behandlung der Rechtsfragen internationaler Pferdekäufe (in unserer Szene ja nicht eben gerade selten) genauso interessieren wie die neben Kaufpreisminderung und Rücktrittsrecht bestehenden Schadensersatzansprüche des Käufers bei Sachmängeln. Der Leitfaden zum Abschluss und zur Kündigung von Pferdepensionsverträgen vermittelt fundierte Grundkenntnisse zu diesem wichtigen Thema. Auch Haftungsfragen bei Reitunfällen sind in der Praxis von Bedeutung.

Der Islandpferdehalter, der sich von jeher der artgerechten Pferdehaltung verschrieben hat, wird mit großer Begeisterung den Beitrag der Tierärztin und hippologischen Sachverständiegn Dr. Antje Rahn über die gesunde Haltung von Sportpferden lesen, der doch zeigt, wie nahe unsere Haltungsform der Natur des Pferdes ist, auch wenn die Veterinärämter dies zunehmend nicht glauben wollen. Ich selbst fand besonders den Beitrag über die Geschichte und die heutigen Möglichkeiten der Pferdechirurgie sehr aufschlussreich. Und natürlich vermittelt auch die tabellarische Übersicht über Wertminderungen von Pferden viel Wissenswertes.

Zum Verständnis der einzelnen Fachbeiträge tragen zahlreiche Zeichnungen und Fotografien bei. Einziger kleiner Wermutstropfen bei diesem ansonsten so schönen Buch ist vielleicht, dass zwar den Barockpferden ein ganzes Kapitel gewidmet ist, man nach Gangpferden aber vergeblich sucht.

Das Buch umfasst 340 Seiten und ist im FN-Verlag unter der ISBN-Nr. 3-88542-459-2 erschienen. Es kostet 29,80 Euro. Vom Verkaufserlös geht ein Teil an die Ann-Kathrin Linsenhoff Stiftung zur Unterstützung eines Projektes, das Kindern in Kriegs- und Krisengebieten Bildung als Grundstein für ihre Zukunft ermöglicht. Zu diesem Zweck haben die Autoren auf ihr Honorar verzichtet.


[ Impressum | Designed by Isilife | Zurück ]